Vodafone-Techniker haben an allen 47 Basisstationen in Paderborn die Hard- und Software ausgetauscht. Dadurch soll im Paderborner Vodafone-Netz nun nahezu flächendeckend LTE zur Verfügung stehen.

Die Modernisierung in Paderborn gehört zu einem fünf Milliarden Euro Ausbauprogramm in Deutschland, in welchem unterschiedliche Systeme für die Mobilfunkdienste GSM, UMTS und LTE in einem Modul zusammengefasst werden. Damit einhergehend soll auch der Strombedarf um 30 Prozent sinken.

Anzeige