Harte Kritik in Richtung verschiedener Freizeitparks bot gestern die RTL Dokumentation Team Wallraff – Reporter undercover. So auch gegen den Zoo Safaripark Stukenbrock. Der Betreiber sah sich veranlasst die Stellungnahme zu den Anschuldigungen der Reporter zu veröffentlichen (Stellungnahme und Dokumentation sind leider mittlerweile nicht mehr online).

Wenn man sich die Dokumentation ansieht, die Stellungnahme durchliest und generell über die emotionsgeladenen Schnittkünste von RTL Bescheid weiß, wird schnell deutlich, dass es im Sinne der Quote nicht immer die eine Wahrheit & Realität gibt. Neben der Aufdeckung ernsthafter Missstände der Freizeitparks werden nicht selten auch Staubkörner zu tickenden Zeitbomben erklärt und durch geschickte Schnitte emotional salonfähig gemacht.

Anzeige