Am kommenden Karfreitag werden voraussichtlich wieder hunderte Schaulustige die Fahrzeuge der Tuningszene in und um Paderborn betrachten, welche sich überwiegend an den Parkplätze der Universität/Pohlweg und Detmolder Straße versammelt.

Der Polizei, viele betroffene Anwohner und der Stadt ist der traditionell in Paderborn stattfindende „Car-Freitag“ ein Dorn im Auge und man sehe die öffentlichen Straßen als falsches Forum für derartige Veranstaltungen. Demzufolge werden auch im gesamten Stadtgebiet verstärkt Kontrollstellen eingerichtet, Tempokontrollen durchgeführt und teilweise auch Straßensperrungen umgesetzt. Verkehrsverstöße sollen konsequent geahndet werden.

Grundsätzlich geraten Tuning-Treffs durch die damit verbundenen Rennen und illegale Fahrzeugumbauten einzelner Teilnehmer auch in der Öffentlichkeit in Verruf. Es bleibt der Appell an alle Teilnehmer der Veranstaltung durch ein ordnungsgemäßes Verhalten die Kritiker vom Gegenteil zu überzeugen.

Anzeige