Die Paderborner HDO Druckguß- und Oberflächentechnik GmbH wurde bei der internationalen Fachmesse „Euroguss“ mit dem ersten Preis für dekorativen Zink-Druckguss ausgezeichnet. Die Jury hat hiermit den Träger für ein Multifunktions-Touchpad prämiert, welches nun in fast jedem Mercedes-Benz Modell eingebaut wird.

Ursprünglich wollte der Autobauer Daimler eine kombinierte Kunststoff-Metalllösung wie der HDO Ingenieur Christian Leon bekannt gab. Nachdem der Stuttgarter Autobauer jedoch die Entwürfe von HDO gesehen hatte, entschied man sich für die Komplettlösung aus Metall. Die HDO Druckguß- und Oberflächentechnik GmbH beschäftigt aktuell 1.300 Mitarbeiter an drei Standorten in Paderborn, in Tschechien und der Slowakei, ist 2002 aus dem Hella-Werk hervorgegangen und nach eigenen Angaben heute Marktführer im Technologieverbund Zink-, Magnesium- und Aluminium-Druckguss mit dekorativen Oberflächen.

Anzeige