Sehenswerter Frontal21 Dokumentation über die schädlichen Auswirkungen von Kohlekraftwerken für den Menschen, insbesondere für in NRW lebende Bürger.

Zusammenfassung der Fakten / Schädlichen Auswirkungen von Kohlekraftwerken:

  • 1.800.000 Babys oder jedes hat 3. Neugeborene eine sehr bedenkliche Quecksilber Belastung
  • Neben schweren Folgeerkrankungen und Intelligenzverlust lässt sich der volkswirtschaftliche Schaden daraus auf 9 Mrd Euro pro Jahr beziffern
  • 41 % der Quecksilber-Emissionen in DE stammten 2012 aus NRW
  • Erstmals wurde für 2020 ein EU-Grenzwert 4 Mikrogramm/Kubikmeter festgelegt, in den USA liegt die Grenze schon heute bei 1,4 Mikrogramm/Kubikmeter
  • Bei der Festlegung von Grenzwerten wurden 57,4 % der Stimmsitze (die absolute Mehrheit) von der Industrie Lobby vertreten, somit dürfte es nicht wundern das diese viel zu lasch ausfallen
  • Bereits heute besteht eine günstiges Verfahren vom deutschen Ingenieur Professor Bernhard Vosteen die Emmission drastisch zu reduzieren worauf bereits viele US Kraftwerke zurückgreifen

Quellennachweis:

Anzeige