Nach einer aktuellen Studie der Umweltorganisation BUND sind vier Regionalflughäfen in Nordrhein-Westfalen überflüssig. Darunter neben Dortmund, Niederrhein/Weeze, Siegerland auch der Paderborn/Lippstadt Airport. Der einst unter besonderer Initiative von Heinz Nixdorf 1971 in Betrieb genommene Flughafen wird von vielen Fluggästen für die fairen Parkplatz Bedingungen & freundlichen Service gelobt.

Die Umweltorganisation BUND fordert die Landesregierung auf, ein Konzept zum Abbau der Überkapazitäten in NRW vorzulegen. Darüber hinaus könnten 50.000 Kurzstreckenflüge mit sechs Millionen Passagieren durch Bahn Verkehr ohne Zeit- Und Komfortverlust ersetzt werden.

In den sozialen Netzwerken kritisieren Nutzer die Beschränkung auf NRW (Stichwort: Kassel-Calden, Hessen) und die ungerechte Verteilung der Billigflieger Subventionen.

Der Flughafenverband ADV kritisiert die Einlassungen des BUND und hob die Wichtigkeit der Flughäfen für die Wirtschaftsstandorte hervor.

Die Umweltorganisation entgegnet, dass NRW zu einem „Flugzeugträger für Billigflieger“ geworden sei und die Subventionen der Regionalen bis 2024 eingestellt werden sollten.

Anzeige